Rezepte Sommer

Marillenmarmelade

So einfach war Marmelade einkochen echt noch nie. Seit ich Marmelade mit dem Dampfgarer einkoche, finde ich das Prozedere echt unkomkliziert! Bei der Vorbereitung des Obstes kÜnnen die Kids nicht nur wunderbar beschäftigt werden, sondern sie kÜnnen einem (abhängig von Alter, Lust & Laune) tatsächlich schon die Arbeit erleichtern.

Was du dazu benĂśtigst:

  • saubere Schraubgläser
  • Marillen
  • Gelierzucker 2:1
  • Glasmixer, Standmixer
  • Brett
  • Messer
  • Dampfgarer

So funktoniert´s:

Einmachgläser heiß ausspĂźlen und verkehrt auf ein sauberes Geschirrtuch stellen. Marillen waschen, halbieren und dabei entkernen. Wenn die Marillen nicht noch steinhart sind, sind beide Arbeitsschritte fĂźr die Kids echt gut machbar. Danach werden die Marillen und der Gelierzucker im Verhältnis 2:1 im Mixer vermischt und pĂźriert. Da im Standmixer nur begrenzt Platz vorhanden ist, arbeite ich mich portionsweise vor: 500g Marillen und 250g Wiener Gelierzucker werden gemixt und anschließend in die Schraubgläser gefĂźllt. Wenn das gesamte Obst verarbeitet ist, kommen die verschlossenen Gläser bei “100 Grad Dämpfen” fĂźr 20 Minuten in den Dampfgarer.

Fazit: Das Marmelade schmeckt echt himmlisch und ist auf diese Art und Weise sehr schnell gemacht. Besonders der Aufwand mit der Obstverarbeitung hält sich in Grenzen und die Kinder kĂśnnen wunderbar eingebunden werden. Wir freuen uns immer den ganzen Winter Ăźber, wenn wir noch selbstgemachte Marmelade haben. Auch als kleines Geschenk bereitet ein “Glas Marmelade selfmade” immer Freude!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht verĂśffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.