Allgemein Fr├╝hling Natur Pflanzen Tradition

Festlicher Kopfschmuck

Wenn im Fr├╝hling die Brautspiere (auch Prachtspiere oder Schneespiere genannt) in den G├Ąrten und Auw├Ąldern in voller Bl├╝te steht, geh├Ârt diese sch├Âne Krone auf jeden Kinderkopf!

Beim Spaziergang mit mehreren Kindern unterschiedlichen Alters sind wir wieder auf diesen sch├Ânen Strauch- die Brautspiere – aufmerksam geworden. Wage kann ich mich daran erinnern, dass Oma uns des ├ľfteren zu besonderen Anl├Ąssen damit einen Kopfschmuck gezaubert hat.

Nat├╝rlich haben wir es sofort ausprobiert und es war sogar kinderleicht! Pl├Âtzlich wollten alle Kinder, unabh├Ąngig von Geschlecht und Alter, so einen h├╝bschen Kranz und unser einfacher Spaziergang wurde wirklich zu einem besonderen Erlebnis.

Das tolle daran: Du ben├Âtigst dazu praktisch nichts! Die zarten ├äste des Strauches lassen sich ganz einfach abbrechen. Indem man die beiden Enden ineinander ‘verschlingt’, entsteht ein Kranz. Bei den M├Ądchen l├Ąsst sich der Kranz durch Haarspangerln sogar super leicht auf dem Kopf befestigen und es steht der Toberei nichts im Wege! Auch bei den Jungs haben die Kronen ohne zus├Ątzlicher Befestigung so einiges ausgehalten.

Fazit: Unser Spaziergang war kreativ, lustig, sch├Ân & einfach! Vorbeikommende Leute haben den Kindern sogar Komplimente zu ihrem Kopfschmuck gemacht! Das war nat├╝rlich besonders nett. Einfach einmal ausprobieren & Spa├č dabei haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.